Beim gemeinsamen Spaziergang lasse ich die Hunde in Ruhe die Umgebung entdecken, und baue gezielt kleine Pausen ein. Ich orientiere mich an den Bedürfnissen der Hunde und achte auf ausgewählte soziale Kontakte. Wir entdecken gemeinsam die Umgebung, beobachten das Gras in der Wiese, planschen im Bach oder verfolgen Spuren im Wald. Natürlich gibt es auch ab und zu ein Leckerli. Nur glückliche Hunde machen auch mich glücklich.

Hunde sind extrem auf den Menschen fixiert und möchten lieber mit dem Menschen leben als mit anderen Hunden. Wie auch bei uns Menschen gibt es Sympathien, dies ist bei den Hunden nicht anders. Hunde welche eine Freundschaft entwickelt haben, spielen vielleicht ein paar Sekunden zusammen, laufen harmonisch miteinander oder schnüffeln gemeinsam. Aber wie bei uns Menschen müssen sich auch die Hunde zuerst kennenlernen. Damit wir gemeinsam einen ausgeglichenen, stressfreien Spaziergang erleben können, müssen sich die Hunde untereinander verstehen. Deshalb achte ich darauf kleine Gruppen von maximal 5 Hunden zu bilden. Voraussetzung muss ein Einzelspaziergang sein, erst dann kann ich entscheiden ob eine Integration in die bestehende Kleingruppe möglich ist.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.